Allgemein,  Nachhaltiges

Tag 40: Was noch nicht aussortiert wurde

Wow! 39 Tage Ausmisten liegen hinter mir! Heute war noch mal ein gutes Stück Arbeit: Der Keller barg noch ein paar Kisten, die es bisher durchs Raster geschafft hatten.

Vorher

So sah der Keller vor dem Ausmisten aus:

Nastalgie-Box

Diese Kiste enthält Dinge, die ich als Erinnerungen behalten will. Eines meiner ersten Kinderbücher, eine selbstgestaltete Fotobox von einer Schulfreundin, Poesiealben, Fotos, handgeschriebene Briefe. Hier ging es mir beim Durchsortieren vor allem darum, ehrlich zu fragen, ob das die Dinge sind, die mir wirklich etwas bedeuten, oder nur welche, die ich nicht wegschmeißen wollte. Einige Fotos werde ich einscannen, statt sie in klobigen Alben aufzubewahren.

Die Verkleidungskiste

Hier sind ausgefallene Kleidungsstücke und Accessoires drin aufbewahrt die für Anspiele oder auch einfach nur zum Freuen hier bleiben. Ein bisschen sind da auch Nostalgiemomente drin: Mein Promkleid, meine Letterjacket von der Highschool, ein altes Bundeswehrhemd vom Schwiegervater, urige Krawatten etc. Von der Lavalampe haben wir uns allerdings verabschiedet 😉

Die Sport- und Sommerkiste

Diese Kiste soll von nun an weiter oben auf dem Stapel stehen: Volleyball, Badmintonschläger, Picknickdecke, Kub-Spiel, Isomatte und Schlafsack. Hier gab es erfreulich wenig auszumisten 🙂

Bilanz von heute

Nachdem alle Kisten duschsortiert waren, kamen sie wieder in den Keller. Dieser ist jetzt endlich wieder frei zugänglich und nicht mehr so ein Graus wie vorher! Ich freue mich riesig über die Übersichtlichkeit und den gewonnen Platz!

Gerade bin ich einfach sehr glücklich, dass ich dieses Projekt gemacht habe – und auch, dass ich es jetzt hinter mir habe 😉

2 Kommentare

  • Susanne Frische

    Liebe Bine, ja ich bin auch dankbar dieses Projekt gefunden zu haben und mitgemacht zu haben. Es ist wirklich sehr befreiend. Das Foto sortieren zum Schluß hat für mich etwas sehr heilsame gehabt. Ich habe noch ein paar Stellen, die nach Ostern in Augenschein genommen werden. Aber bis hierher bin ich auch sehr glücklich mit dem Ergebnis. Ich wünsche dir und deinem Mann auch ein gesegnetes Osterfest.

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Bine

      Vielen lieben Dank! Schreib doch gerne deine weiteren Erfahrungen! Ich würde mich freuen von dir zu hören! Ganz liebe Grüße, deine Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.